ÜBER UNS

IMG_2787.jpg

Ich, Julia Hirn, wohne mit meinem Mann und Finn in Ulm. Bereits nach meinem Abitur (2013) wollte ich meinen ersten Toller, aber mit dem Studienbeginn wurde deutlich, dass das doch schwieriger umsetzbar ist als gedacht. Dadurch habe ich während meinem Studium weiterhin viel Zeit mit unserem Familienhund, Aila, verbracht. Sie ist zu uns gekommen als ich 10 war und war schon primär mein Wunsch. Meine Eltern sind aber glücklicherweise nicht die Art Menschen, die sich einen Hund nur zur Bespaßung der Kinder anschaffen.

 

Durch Aila habe ich bereits früh verschiedenste Kurse in unserer damaligen Hundeschule kennengelernt und gemerkt, dass es mir enorm viel Spaß bereitet mit dem Hund zusammen zu arbeiten. Mein Favorit war damals Agility, allerdings war Aila nicht mit der gleichen Begeisterung dabei. Auf der Suche nach einer Beschäftigung die uns beiden viel Spaß bereitet, haben wir gemeinsam Dummyarbeit entdeckt und haben dort gemeinsam die Basics kennengelernt. Trotz all unserer gemeinsamer Erlebnisse war Aila immer der Hund meiner Eltern (insbesondere meiner Mutter) und so kam es, dass ich in meiner eigenen Wohnung immer wieder gemerkt habe, dass mir ein Hund im Alltag schon sehr fehlt.

Zum Master ging es für mich ins Ausland nach Schottland und auch dort merkte ich wieder schnell, dass ein Hund fehlt. Nachdem feststand, wann wir wieder nach Deutschland zurückkommen würden, kontaktierte ich Finn's Züchterin. Ich war überglücklich als im Mai 2018 die langersehnte Nachricht von Manu kam, dass wir einen der Welpen aus Caja's B-Wurf erhalten werden.